Neuanfang-in Hamburg

Gute Neuigkeiten, ich hab es geschafft eine Ausbildung in Hamburg als MFA ab 01.02.16 zu beginnen.Ich such noch krampfhaft nach einem WG Zimmer, dass ist die letzte Hürde danach gehts nach Hamburg.Ich geb mein Bestes um Anschluss zu finden und mich endlich weiter zu entwickeln.Ich wünsch euch eine gute Nacht.E.S

17.12.15 23:30, kommentieren

Ich bin ein Kind (2014)

24.04.14Ich bin ein Kind, gefangen im Körper eines Erwachsenem.Ich kann keine sozialen Kontakte aufbauen oder halten.Wenn ich geliebt werden will, soll man mich lieben.E.S

1 Kommentar 25.11.15 17:13, kommentieren

Gestohlen (2014) Kurzgeschichte

16.04.14Du und ich, wir gingen redend runter zum Bach.Du erzähltest von deinen Plänen für die Zukunft und von deinem Leben, es war so schön dir zuzuhören.Deine Augen begannen zu leuchten, wenn du von deinem Leben in Asien sprachst.Ich fragte dich aus ob du Angst hast, ob du irgendwann Heimweh hättest, was du machen würdest, wenn du in Asien nicht leben könntest aber du sagtest mit Stolz und Weisheit "Selbst wenn ich nicht leben könnte in Asien, so hätte ich trotzdem mein Bestes gegeben und versucht einen Traum zu erfüllen.".Ich hätte dir Ewigkeiten zuhören können doch die Zeit war knapp.Wir standen sehr nah am Bach und deine Hand griff sanft nach meiner."Ich weiß, dass wir beide einsam sind aber in dieser letzten Nacht sollten wir uns, uns näher bringen".Ich verstand damals nicht was du damit meintest.Deine warme, große Hand hielt meine kleine, kalte Hand fest.Ein leichtes Grinsen legte sich auf meine Lippen.Ich sagte "Weißt du, es gab Tage an denen ich mir von ganzem Herzen wünschte, dass jemand meine Hand hält und mir die Kraft gibt, die ich nicht habe.". "Meinst du damit, du wärst zu schwach um diese Tage zu überstehen, an denen niemand deine Hand hält und dir Kraft gibt?..." fragtest du nachdenklich."Nein, es ist nur der Wunsch nach Zugehörigkeit und....." ich geriet ins Stocken, du hattest deine Hand aus meiner gelöst."Ich wollte nicht wirklich eine Antwort darauf" sagtest du mit fester Stimme."Tut mir leid, dass ich so Gewissenhaft bin" sagte ich leise.Ohne Vorwarnung nahmst du mich in deine Arme, ich hörte deinen Atem."Verzeih mir aber ich möchte nicht ohne dieses kleine Geschenk gehen".Deine Lippen berührten zärtlich die meinen.E.S

25.11.15 17:05, kommentieren

Wenn ich Jemand wäre......(2014)

16.04.14Ich wünschte mir manche Nacht......(Notiz: Unvollendeter Eintrag.)E.S

25.11.15 16:37, kommentieren

Zusammen allein (2014)

26.03.14Es wäre nicht schlimm allein zu sein, wenn man nicht mit sich selbst allein wäre.Ich mache mich fertig und hoffe, dass es irgendwann vorbei ist."Weißt du, es gibt schlimmeres auf dieser scheußlichen Erde" sagte ich. Immer wenn jemand mir meine Träume zerbrach oder meinen Körper schwächte rief ich mir diesen Satz ins Gedächtnis.Ich war nie besonders glücklich oder lebendig aber manchmal wünschte ich mir, ich könnte auch frei sein, ja unbeschwert.Wahrscheinlich sollte ich mir eine riesige Aktentasche zulegen und dort ein Lächeln einpacken.Am Tag hat man nur Tränen, sie laufen aber ohne Gefühl.E.S

25.11.15 16:35, kommentieren

Der letzte Schuss (2014)

02.03.14Dein Verstand ist zerfressen von Hass und deine Kraft von Hass genährt.Dein Herz schlug lange Zeit im Sparmodus, es war fast zu leise um gehört zu werden.Du warst sehr lange Zeit auf der Suche nach Erfüllung und hast sie doch nie gefunden.Dein Blick verschloss sich der Welt und erstarrte in Trauer. deine Angst lähmte dich.In tiefer Verzweiflung hast du geweint bis du keine Tränen mehr hattest.Niemand wollte oder konnte dich halten, so lange lagst du in deinem Schmerz.Ich hätte so gern dir ein Lächeln geschenkt, denn ich glaube du brauchst es mehr.Es ist schön wenn jemand dich in den Arm nimmt doch niemand tat es.Heute hast du deinen Hass frei gelassen und die Menschen, die du dafür verantwortlich gemacht hast, getötet.Ihr Blut klebt an deinen Händen und der Geruch davon ist überall, du glaubst es selbst nicht.Doch völlig klar siehst du mich an und erschießt mich, mit dem letzten Schuss.Ich weiß, dass du mich einst liebtest.(Notiz: Das neue "Ich" erschießt das Alte aufgrund der Verzweiflung die in Hass überging, dass das alte "Ich" das neue nicht geholfen hat.)E.S

9.11.15 13:46, kommentieren

Der Tanz mit dem Tod (2014)

02.03.14(Eine kleine Kurzgeschichte)Ich fühle mich leer und einsam, ich weiß dass das nicht stimmt und dennoch fühle ich mich so.Ich würde fast alles tun um geliebt zu werden, ich würde so gern die Wärme eines anderen Herzens spüren, denn meins ist bitterkalt.Ich rufe verzweifelt deinen Namen in die Dunkelheit doch niemand antwortet.Das Leben tut schrecklich weh, mein Herz blutet den Hieben und Schlägen.Ich werfe mein Herz achtlos irgendjemanden hinterher und hoffe dass er es vernichten würde.Am liebsten würde ich für immer schlafen, mein Blick wäre nicht mehr von Kummer und Hass getrübt sondern würde für immer hinter meinen Lidern ruhen.Sanft streichelt der Tod meinen Körper und tanzt mit mir.Er schließt mich in seine Arme und flüstert leise in mein Ohr "Hab keine Angst, lass dich fallen, keine Sorge ich halte dich fest".Langsam lasse ich mich fallen und spüre wie die Kälte meinen Körper erobert, ich beginne zu zittern und hoffe dass es bald vorbei ist.Der Tod hebt behutsam meinen Kopf und streichelt zärtlich meine Wange, er beugt sich zu mir und blickt in meine traurigen Augen.Schleierhaft blicke ich ihn an und atme schwer.Er sagt "Es ist gleich vorbei, ich werde dich jetzt mitnehmen du traurige Seele".Ich antworte schwach "Menschen keine Seele sondern Kraft und diese wird umgewandelt sobald wir sterben".Er lacht leise und küsst meine kalten Lippen, er fühlt sich so warm und rein an.Ich wünschte solch ein Kuss wäre mir zu Lebzeiten vergönnt, ich erwidere seinen Kuss und gebe mich dem letzten Rausch der Sinne hin.Mein Körper erschlafft und fällt zu Boden.Der Tod lächelt sanft und streicht sich über die Lippen."Junges Blut erwärmt einem die Gedanken, zu Schade dass ich ihr den ersten Kuss stahl und den letzten ihr gab".Im Mondlicht schimmert mein Körper und mit einem leichten Lächeln ruhe ich für immer in den Tiefen der Welt.E.S

9.11.15 13:14, kommentieren

Verwirrt und Verloren (2014)

27.01.14Hi K.weißt du wie schräg alles gerade ist?.L. kommt heute wahrscheinlich wieder, ehrlich die Geschichte macht mich krank, auch wenn sie mich nichts angeht.Gestern war das Ehepaar F. bei uns, ich finde sie wirklich nett, kaum zu fassen das M. sie erst so spät kennengelernt hat.Heute schreiben wir die Englischklausur, ich hoffe das sie im Rahmen des Normalen bleibt.Ich konnte gestern nicht schlafen deshalb hab ich mein Fenster geöffnet, du weißt ja Sauerstoff ist besser als Kohlenstoffdioxid für den Menschen.Ach ja, M. hatte gestern Geburtstag (ist 20 geworden) und H. hat heute Geburtstag, ich glaube er wird siebzehn.Zurück zum Ehepaar F. sie haben vorgeschlagen gemeinsam in den Urlaub zu fahren mit uns, der Gedanke gefällt mir.Sie haben übrigens auch drei Kinder, die Ältesten sind genauso alt wie D. oder älter.Naja und der Nesthäckchen ist sechzehn also ungefähr so alt wie die jüngsten in unserer Klasse.Ich bleib leider Gottes in Mathe sitzen obwohl ich mich anstrenge.Es gibt viel zu viele Ziele die mit Mühe nicht zu erreichen sind.Ich nehme bei W. Nachhilfe aber ich brauch doch bessere Hände um auf die Fünf oder Vier zu kommen. (Notiz: Ich danke W. an dieser Stelle trotzdem für ihre Hilfe btw fuck the NC!.)Durch solche Verordnungen werden Genies ausgesperrt und bleiben weit unter ihren Fähigkeiten. (Notiz: Ich bin kein Genie, dass wollte ich damit nicht sagen aber diese ständige Degradierung aller Schüler soll aufhören.)Es bringt eh nichts, da Noten nur dem Druck dienen sonst nichts.Gestern lief im Fernsehen das erste Interview mit Edward Snowden, es war ja etwas ruhiger um ihn geworden.Ich frage mich wer für ihn da ist, wenn die USA einen Auslieferungsvertrag mit der gesamten EU schließt sowie den Nicht-Mitglied Staaten. Es ist gar nicht so abwegig, da viele europäischen Geheimdienste mit der NSA zusammenarbeiten und falls sie auf den Vertrag nicht eingehen, könnten vielleicht Kooperationen ausfallen......ist nur eine Vermutung.Dtl ist viel zu abhängig von der USA um Snowden zu schützen.Die Einzigen die ihn momentan in Schutz nehmen sind die Russen (Notiz: Wahrscheinlich nur aus Eigeninteresse.) dennoch glaube ich das auch sie Snowden mit Verträgen knebeln.Können wir Snowden irgendwie helfen? (Notiz: ich hab damals eine Petition von Campact unterstützt welche Asylrecht und Schutz vor der USA beinhaltete. Campact ist eine interessante Seite und unterstützt die Forderungen der Bürger, man kann dort auch selbst aktiv werden und seine eigene Petition gründen bzw anderen helfen ihre zu unterstützen.)Er sollte nicht in Vergessenheit geraten, er braucht Hilfe.E.S

9.11.15 12:50, kommentieren

06.01.14 (2014)

06.01.14Sei gegrüßt K. (ich hab meine Briefe einfach an einer erfundene Person gerichtet.)Die Ferien sind vorbei aber keine Sorge in 4 Wochen starten die Winterferien.Naja kommen wir zum aktuellen Stand der Dinge.Der Nordosten der USA erfriert mit -15 bis -34° Celsius könnten aber auch noch -50° Celsius werden.Profalla soll Bahnvorsitzender werden, eigentlich eher nicht.Ehrlich die Ferien haben gerade geendet und schon geht das Informieren von Vorne los aber es ist gut so.Übrigens hat Fr.H angerufen, sie war sehr glücklich als sie mit L. sprach.Meine Gesundheitsarbeit ist immer noch nicht fertig und von meiner Mathe-Nachhilfe wollen wir besser nicht reden.Die Halbjahreszeugnisse stehen außerdem in 4 Wochen an, aber mal ehrlich mein Giftblatt möchte ich nicht haben.Ich bin die ganze Nacht wach geblieben, d.h ich werde höchstwahrscheinlich in der letzten Stunde wieder um mein Bewusstsein kämpfen.Ich vertraue eher gesagt auf Remo Largos individualisierten Unterricht.Noten sind nicht nötig , wenn ein Schüler Eigeninitiative,Verantwortung und Freude zeigt!.P.S Wir feiern das kommende WE Onkel Klaus´s Geburtstag und verweilen eine kleine Weile im Penta Hotel in Berlin.E.S

9.11.15 12:23, kommentieren

Volitution (2013)

23.09.13Volute=Wille (lat.).Ich habe mich wieder einmal mit der berüchtigten Selbstmotivation beschäftigt und bin dabei über einen interessanten Artikel gestoßen aus der Zeitschrift "Die Zeit".Wie ich schon im obigen Absatz geschrieben habe, heißt Volute nichts anderes als Wille.So weit so gut im Artikel "Selbstmotivation" werden über Statistiken, Erfahrungen und über verschiedene Lösungsstrategien diskutiert.Zum Beispiel: Befragten Psychologen 199 Probanden aus der 5-8 Klasse wo sie sich in 10 Jahren sehen.Die Schüler die meist bessere Noten besaßen gaben konkrete Ziele an un erzählten von ihrer "Selbstmotivation" für ihre Hausaufgaben.Zum Schluss der Befragung wurde gefragt, wer sich bereit erklären würde eine Zusatzaufgabe anzunehmen.Auch hier wieder zeigte sich, dass die "Selbstmotivierten" Schüler eher dazu neigten.Das war natürlich nur ein ganz kleiner Auszug aus dem Artikel (von mir kurz zusammengefasst) und doch hat er mich nachdenklich gemacht.Ich werde versuchen heute damit zu beginnen mich selbst zu motivieren.Da fällt mir spontan das Wort movere (lat.)=bewegen .Viel Glück und vor allem Neugier wünsche ich uns (Und das nicht nur bei der Arbeit,Schule,Studium etc sondern dort wo wir sie vielleicht nicht erwarten würden.).E.S

7.11.15 17:23, kommentieren